Lirim Zendeli reist zuversichtlich nach Ungarn

 

Bochums Motorsportler Lirim Zendeli reist in den kommenden Stunden nach Ungarn – genauer gesagt an den berühmten Hungaroring, nordöstlich von Budapest. Dort geht es für den FIA Formel 3 Sauber-Junior-Pilot in die zweite Saisonhälfte. Im Rahmenprogramm der Formel 1 wird er gemeinsam mit seinem Team wieder für das eine oder andere Ausrufezeichen sorgen. 

„Der Hungaroring ist wie alle nun kommende Rennstrecken Neuland für mich. In meiner Formel 4 Zeit sind wir dort leider nicht gefahren. So bleibt mir wie schon beim letzten Lauf in Silverstone nur eins übrig: Nachdem ich viele Testkilometer im Simulator gefahren bin, muss ich so viel Informationen wie möglich aus den Medien saugen, um mich so gut wie möglich auf die kommenden Aufgaben vor zu bereiten“, erklärt Lirim Zendeli.

Mit Beginn der zweiten Saisonhälfte hat der Bochumer jedoch viel vor. Er erläutert: „In den ersten Rennen ging es für mich eher darum, das Auto zu verstehen. Zu wissen, wie es reagiert, was geht und was nicht, war von elementarer Bedeutung. Nun, nachdem ich es fühle und glaube auch zu verstehen, kann ich mich besser in die Abstimmung mit einbringen und meinem Team eine wertvolle Hilfe sein. Und wenn meine Nummer sieben somit immer mehr konkurrenzfähig wird, werde ich keine Chance ungenutzt lassen, um mich und mein Team weiter in Richtung Podium zu platzieren“.

Das Ausnahmetalent hat bereits in der vergangenen Saison gezeigt, welche Qualität in ihm steckt. Auch wenn die nächsten Rennstrecken wie der Hungaroring ein weiterer weißer Fleck in seiner noch jungen Motorsport-Karriere darstellt, so kann mit einigen Überraschungen seitens des Youngsters gerechnet werden. Und wer den sympathischen Bochumer kennt, der weiß, dass ein 16. Gesamtplatz im Klassement nicht seinem Naturell entspricht. Alles andere als den Erfolg kommt für Lirim Zendeli nicht in Frage: „Ich bin zwar noch der Frischling im FIA Formel 3 Zirkel, doch ich werde ganz sicher nicht nach Ungarn reisen, um mir anzuschauen, wie meine Mitbewerber die Meisterschaftspunkte mit nach Hause nehmen. Wir werden definitiv ein Wörtchen mit reden.“ 

 

 

 

Lirim Zendeli travels to Hungary with confidence

Bochum’s motor sportsman Lirim Zendeli will travel to Hungary in the next hours – more precisely, to the famous Hungaroring, northeast of Budapest. The FIA Formula 3 Sauber Junior driver starts into the second half of the season there. In the accompanying program of Formula 1, he wants to perform well again with his team.

„The Hungaroring, like all upcoming racetracks, is new territory for me. Unfortunately, we did not drive there in my Formula 4 time. As with the last race at Silverstone, I have only one thing left: After driving many test kilometers in the simulator, I have to extract as much information as possible from the media to prepare myself as well as possible for the upcoming tasks „, Lirim Zendeli explains.

With the beginning of the second half of the season, however, the Bochumer has a lot in mind. He outlines: „In the first races, it was more about understanding the car. Knowing how it reacts, what works and what does not, was of fundamental importance. Now, after I feel and understand it, I can get involved better in the coordination with my team and be a valuable help to them. And when my number seven becomes more and more competitive, I will not miss a chance to keep me and my team moving towards the podium. “

The exceptional talent has already shown his qualities in the past season. Although the Hungaroring represents another blank spot in his still young motorsport career, some surprises on the part of the youngster can be expected. And those who know the likable Bochumer, know that a 16th overall place in the classification does not correspond with his nature. Anything but success is out of the question for Lirim Zendeli: „Although I’m still a newcomer in the FIA Formula 3 Circle, I’m certainly not going to Hungary to watch my competitors taking the championship points home. We will definitely have a say as well. “

 

 

Photocredit: @dutchphotoagency


Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (0) in /pages/7d/52/d0011532/home/htdocs/lirim_zendeli/wp-includes/functions.php on line 3783